Am 2. Juni wurde das Haus in der Neckarstraße 5 von uns besetzt, jedoch wurden wir schon am nächsten Tag aufgrunf don polizeilichen Druck gezwungen das Haus zu verlassen.
Hier sammeln wir Material zu der Besetztung um die Aktion und unsere Pläne zu dokumentieren.

Basics

Dieses Haus ist ein politischer Raum, schon alleine durch die Form, durch die wir es uns angeeignet haben. Da es uns aber um mehr als nur billiges Wohnen und unkommerzielle Kultur geht, ist es für uns auch nicht damit getan, dass dieses Haus besetzt wurde. Wir haben für uns einen politischen Grundkonsens erarbeitet, auch und besonders im Umgang untereinander. Diesen kannst du akzeptieren, oder du bleibst vor der Tür. Absolut indiskutabel sind sämtliche Formen von Rassismus und Antisemitismus, sei es in der „klassischen Variante“, in Form von irgendwelchen hirnrissigen Verschwörungstheorien, ethnopluralistischem Quatsch oder sonstigem Müll. Ebenso ist hier definitiv kein Platz für irgendwelche Formen von Sexismus, Mackertum und Homophobie. Aus irgendwelchen Geschlechtsmerkmalen abzuleiten, wie sich die entsprechende Person zu kleiden oder zu verhalten habe ist zwar gängige gesellschaftliche Praxis, unseres Erachtens nach aber völliger Quatsch – völliger Quatsch, der hier nicht toleriert wird. Das gleiche gilt für Patriotismus und Nationalismus aller Art – auch für Lokalpatriotismus oder sinnlose Städte- und Vereinsrivalitäten.

Programm

Donnerstag, 3. Juni

9:00 Frühstück

Leckeres Frühstück mit (veganen) Aufstrichen gegen Spende.

Ab 10 Uhr zeigen wir dazu den Film Persepolis

13:00 Transpi-Workshop

An besetzten Häusern müssen Transparente hängen! Also kommt vorbei und malt mit uns. Farben und Stoff sind da, ihr könnt aber auch gerne noch Materialien mitbringen.

14:00 Cafe

Bei gutem Wetter im Hof, sonst im Haus. Gemütlich abhängen mit Musik, Kuchen und Getränken.

18:00 Vokü

Leckeres veganes Essen gegen Spende.

20:00 Kneipenabend

Freitag, 4. Juni

9:00 Frühstück

Leckeres Frühstück mit (veganen) Aufstrichen gegen Spende.

Ab 10 Uhr zeigen wir dazu den Film Die PARTEI.

14:00 Infoveranstaltung: Nazi-Strukturen in Darmstadt und Umgebung

NeoNazi-Gruppen und deren Aktivitäten der letzten Jahre in der Region Darmstadt werden näher beleuchtet.

14:00 Cafe

Bei gutem Wetter im Hof, sonst im Haus. Gemütlich abhängen mit Musik, Kuchen und Getränken.

17:00 Veranstaltung mit dem sozialrevolutionären und antinationalen Krisenbündnis Frankfurt

krise.blogsport.de

18:00 Vokü

Leckeres veganes Essen gegen Spende.

22:00 Party mit total ape und anderen.

Samstag, 5. Juni

9:00 Frühstück

Leckeres Frühstück mit (veganen) Aufstrichen gegen Spende.

16:00 Cafe

Bei gutem Wetter im Hof, sonst im Haus. Gemütlich abhängen mit Musik, Kuchen und Getränken.

18:00 Vokü

Leckeres veganes Essen gegen Spende.

Danach Party oder eventuell Konzert

Sonntag, 6. Juni

11:00 Frühstück

Leckeres Frühstück mit (veganen) Aufstrichen gegen Spende.

16:00 Nachbarschaftscafe

Diesmal sind speziell die AnwohnerInnen eingeladen mal bei uns vorbei zu schauen und sich mit uns über unsere Vorstellungen und die Eindrücke der letzten Tage auszutauschen. Dazu gibts Kaffee, Kuchen und Musik.

Bei gutem Wetter wird gegrillt.

17:00 Infoveranstaltung für AnwohnerInnen

Im Rahmen des Nachbarschaftscafes wollen wir hier nochmal unsere Ansätze und Beweggründe darstellen und natürlich auch diskutieren.

20:00 Uhr Vokü + Barabend

Leckeres veganes Essen gegen Spende. Dazu Getränke und Musik .